Drucken

Voraussetzungen für eine Mitgliedschaft beim
Kollegenkreis „Gewaltfreies Hundetraining“

 

Der Kollegenkreis „Gewaltfreies Hundetraining“ ist 2009 von Clarissa v. Reinhardt ins Leben gerufen worden, die auch persönlich zu ihm einlädt. Er ist kein gemeinnütziger Verein und auch kein Berufsverband, obgleich viele Ziele, die er sich gesetzt hat, denen eines Berufsverbandes entsprechen. Zu diesen Zielen gehört:

Da wir es wichtig finden, möglichst viele Kollegen zusammen zu bringen, die gewaltfrei und professionell mit Hunden arbeiten (Gemeinsam sind wir stark!), freuen wir uns über Anträge auf Mitgliedschaft. Andererseits ist es uns wichtig, genau auszusuchen, wer sich uns anschließt, denn schon viele Trainer haben in großspurigen Slogans angepriesen, gewaltfrei zu arbeiten und dieses Versprechen dann nicht gehalten. Wäre so jemand Mitglied, würde er dem Ansehen aller schaden, die sich einem respektvollen, fairen und professionellen Umgang mit Hunden und ihren Menschen verpflichtet sehen.

Bevor Du Dich also bei uns meldest, mach Dir bitte über folgende Punkte Gedanken und prüfe, ob Du voll und ganz (!) hinter ihnen stehst:

Die Mitglieder des Kollegenkreises

Wenn Du Dich angesprochen fühlst, freuen wir uns, wenn Du mit dem ausgefüllten Fragebogen mit uns Kontakt aufnimmst. Wir laden Dich dann gern zu einem unserer Treffen ein, bei dem Du uns kennen lernen und Dich selbst vorstellen kannst. 

Hier geht es zum Fragebogen für die Anmeldung:  fotolia 29963900 xs

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s